Ausstellungen und Demos

Klicken Sie in der Liste auf 'Detail' um Beschreibung und Kontakt zu sehen.



PEDALE - Peer Education Diagnosis And Learning Environment

Spieler bewerten untereinander die Lösungen zu offenen Aufgabenformaten in story-basierten Spielen

Offene Aufgabenformate sind für Lehrer und Schüler gleichermaßen wertvoll um den Lernfortschritt festzustellen. Leider erlauben die meisten Computerspiele und Lernsysteme nur geschlossene Aufgabenformate (Multiple Choice, Lückentext usw.), damit die Lösung automatisch ausgewertet werden kann.
In PEDALE bewerten die Spieler gegenseitig ihre handschriftlichen Lösungen zu Mathematikaufgaben und geben Peer Feedback .
Aus didaktischer Sicht wird so der Wissensaustausch untereinander und das Lernen gefördert anhand von praktischen und echten Aufgabenlösungen sowie der Reflektion darüber.
Da die Einschränkung auf maschinen-lesbare und bewertbare Lösungen nicht mehr notwendig ist, können Schüler nach konzeptionellen, zeichnerischen und argumentativen Lösungen gefragt werden, die durch Mitschüler bewertet werden.
Mit dem Exponat PEDALE zeigen wir die konzeptionelle Implementierung und Inhalte mit Beispielen aus der Mathematik. Das Autorenwerkzeug für story-basierte Spiele und die Spielkomponenten (Gameengine) sind unabhängig davon auch für andere Anwendungsgebiete nutzbar. Sie erlauben den Umgang mit mehreren Nutzern und die dynamische Auswahl der nächsten (Spiel)inhalte basierend auf dem Spielerverhalten und den Zwischenergebnissen (Spieler-/Lerner-Modelle).
PEDALE wurde durch das Forums für Interdisziplinäre Forschung der Technischen Universität Darmstadt gefördert.

http://www.serious-games.tu-darmstadt.de/forschungsprojekte/bisherige_projekte/forschungsprojekte_details_29056.de.jsp

Contact



TU Darmstadt
Multimedia Kommunikation
und Mathematikdidaktik
Kristina Richter, richter [at] mathematik.tu-darmstadt.de
Johannes Konert, johannes.konert [at] kom.tu-darmstadt.de
johannes.konert[at]kom.tu-darmstadt.de
Fon:
Fax:

zurück